Itamar Borochov Quartet

Itamar Borochov Quartet

Musik
Fr. 05/11/2021 — 20h00
Preis Erwachsene: 25.00€
Gruppe: 20.00€
< 26 Jahren: 12.00€
Tickets kaufen
Tickets

Die Kartenreservierung ist ab dem 1.9.2021 möglich.
Informationen: + 352 521 521 / info@cube521.lu

Itamar Borochov: ein neuer Stern am Trompetenhimmel!

Auf seinem neuen Album Blue Nights verschmilzt Itamar Borochov arabisch-orientalische Klänge mit der westlichen Jazz-Tradition. In neun Titel präsentiert er seinen virtuosen, sehr persönlichen Stil als einen Klangquerschnitt durch verschiedene Kulturen. Einflüsse des Bebop, Post-Bop und Elemental Rock verbinden sich mit nordafrikanischen und nahöstlichen Klängen, die den Künstler in seiner Zeit im kulturellen Schmelztiegel Israel geprägt haben. Itamar Borochovs Klangwelt ist einzigartig. Er ist tief verwurzelt in den Klängen des Jazz, ließ auf der Suche nach seiner eigenen Identität aber auch immer mehr arabische und panafrikanische Klänge in seine Musik einfließen und schöpft so als Trompeter und Komponist aus der musikalischen Fülle seiner muslimisch, jüdisch und christlich geprägten Heimatstadt Jaffa.

Das Downbeat Magazine beschrieb seine Musik als „beeindruckend spirituell, ausgewogen und klar.“

Nachdem Bochorov zunächst mit Jazzlegenden wie Curtis Fuller und Candido Camero zusammengearbeitet hatte und für die gefeierte Weltmusik-Band Yemen Blues arrangiert und koproduziert hatte, schlug er seinen eigenen Weg ein. Das Debutalbum „Outset“ (2014) wurde von der Kritik gefeiert und vom New York City Jazz Record in die « Best of 2014 List » aufgenommen. Das Album « Boomerang » (2016) wurde von der Kritik gelobt und erreichte Platz 5 der iTunes-Jazz-Download-Charts, zudem wurde es im Jazz Magazine als „Offenbarung“ beschrieben.

Itamar Borochov trat auf internationalen Festivals auf: Roskilde Festival, Montreal Jazz Festival, London Jazz Festival, Moscow Jazz Festival.


Foto: Jaka Vinsek