Emma K

Emma K

Theater
Do. 24/03/2022 — 20h00
Preis Erwachsene: 25.00€
Gruppe: 20.00€
< 26 Jahren: 12.00€
Tickets kaufen

Koproduktion: Cube 521, Rotondes, opderschmelz
Regie: Pascale Noé Adam
Ausstattung, Video: Nathalie Noé Adam
Schauspiel: Anne Klein
Text: Guiseppe Lonobile
Übersetzung ins Luxemburgische: Josée Klincker

Tickets

Informationen: + 352 521 521 / info@cube521.lu

Compagnie Bombyx. In luxemburgischer Sprache. Eine Koproduktion des Cube 521, Rotondes & opderschmelz.

De Moie wou d'Emma säin 12. Gebuertsdag soll feieren, steet hatt op a freet sech schonn op säi Gebuertsdagskuch. Mee seng Elteren a säi klenge Brudder sinn net do. Anscheinend sinn si an d'Vakanz, erzielt dem Emma en Inspekter, deen sech lues a lues an eng Méck verwandelt. Hien erkläert dem Meedchen och, dass hatt ab elo ënner Arrest steet, an hien op hatt wäert oppassen.
Dëst Stéck inspiréiert sech um Kafka sengem Roman Der Prozess an ass eng Fabel iwwert de fräie Wëllen an d'Hannerfroe vu Fakten, déi scheinbar onuntaaschtbar sinn. D'Emma huet et sengem staarke Wëllen ze verdanken, dass hatt mat der Erfarung wiisst an entdeckt wat Fräiheet ass.


Das Künstlerkollektiv Bombyx (Dudelange) setzt sich aus Regisseuren, Choreographen, Künstlern und Filmregisseuren zusammen. Das Kollektiv wurde 2017 gegründet und realisierte seither u.a. Theaterproduktionen: Roulez jeunesse! (2018), Petit frère la grande histoire Aznavour (2019), Ode à la boue (2017), Le Fantasme Galéras (2019). www.collectifbombyx.com

Pascale Noé Adam, Regisseurin
Pascale ist eine luxemburgische Schauspielerin und Regisseurin. Nach dem Schauspielstudium (Compagnie Maritime, Montpellier) und dem Studium der Literatur in Südfrankreich, zog sie nach Berlin. Im Jahr 2015 begann sie, an persönlichen Projekten zu arbeiten (Les bananes , D'Bomi). 2017 gründete sie das Künstlerkollektiv Bombyx, mit dem sie 2018 das Stück „Roulez Jeunesse!“ von Luc Tartar am Théâtre des Capucins inszenierte. Sie beteiligte sich u.a. an der Performance "Ode à la boue", einer Videoperformance der Künstlerin Nathalie Noé Adam.

Nathalie Noé Adam, Bühnenbildnerin
Nathalie ist Künstlerin und Bühnenbildnerin. Nach dem Kunststudium in Marseille und der Gravur an der Cambre in Brüssel, studierte sie Lithographie an der Universität der Künste in Berlin. Sie erwarb einen Master-Abschluss in Kunst an der Universität Aix-Marseille. Sie hat ihre Arbeiten in der ganzen Welt ausgestellt (in Frankreich, Luxemburg, London, Berlin, Peking und Wien). Sie war im Stück "Blackout" von Claire Thill und im Stück "Roulez Jeunesse!" für die Bühnengestaltung verantwortlich.

Giuseppe Lonobile, Autor
Giuseppe Lonobile absolvierte ein Studium am Königlichen Konservatorium in Mons. Er ist Autor, Schauspieler und Regisseur. Im Jahr 2000 gründete er mit Céline Degreef das Atis Théâtre. Er führte Regie im Stück "Agatha" von Marguerite Duras (2000), "Le silence de Dieu" von Gilbert Waelput (2001), "Un paysage sur la tombe" von Fanny Mentré (2004), "Les femmes savantes" von Molière (2005), "Noces" von Elias Canetti (2006), Shakespeares "The Tempest" (2007). Sein erstes Theaterstück "Vivarium" wurde 2006 am Théâtre du Méridien aufgeführt. 2013 schrieb er "Comme un insecte" und 2018 "Emma K." inspiriert am Roman "Der Prozess" von Kafka.